Zwei Schaufensterpuppen mit Maske stehen in einem Schaufenste.

Zwei Schaufensterpuppen mit Maske stehen in einem Schaufenste.

Foto: picture alliance/dpa/EUROPA PRESS

Bremen

Ein Kunde pro Geschäft? Bremen überlegt Öffnung des Einzelhandels

24. Februar 2021 // 16:08

Machen Geschäfte im Land Bremen demnächst wieder auf? Der Bremer Senat denkt offenbar darüber nach, das berichtet „buten un binnen“. Überlegt wird ein Click-und-Meet-Prinzip.

Beratungsgespräch führen

Das Modell soll bewusst ohne Inzidenzwerte auskommen und steht allgemein für den Einzelhandel. Es wird überlegt, dass es möglich sein soll, dass ein Kunde – vielleicht mit weiteren Haushaltsangehörigen – ein direktes Beratungsgespräch mit einem Mitarbeiter führen kann.

Click und Collect-Prinzip soll bleiben

Das sogenannte Click-und-Collect-Prinzip, also das Bestellen und Abholen von Ware, soll weiterhin erlaubt sein. Darüber hinaus soll es aber die Möglichkeit geben, sich Ware auch anzuschauen und nicht nur mit dem Telefon aus dem Schaufenster etwas zu bestellen und abzuholen.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
983 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger