In Bremen kam es am Samstag zu mehreren Schlägereien.

In Bremen kam es am Samstag zu mehreren Schlägereien.

Foto: Patrick Seeger/dpa (Symbolfoto)

Bremen

Fünf Verletzte nach Schlägereien in Bremen

Von nord24
16. August 2020 // 14:06

Bei mehreren Auseinandersetzungen in Bremen sind am Samstag fünf Menschen verletzt worden. Zunächst sei ein 21-Jähriger mit zwei anderen Männern aneinandergeraten, teilte die Polizei mit. Als er nach mehreren Faustschlägen und Tritten zu Boden ging, habe ihm einer der Täter eine Glasflasche ins Gesicht geworfen. Dadurch wurde der Mann schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Tatverdächtigen konnten kurze Zeit später festgenommen werden.

Bremen: Es fliegen Pflastersteine

Nur ein paar Straßen weiter stritten sich eine 20-Jährige und ihr 18 Jahre alter Ex-Freund lautstark. Die Situation eskalierte - und schnell bekämpften sich die beiden und ihre jeweiligen Begleiter mit Reizgas, scharfen Gegenständen und Pflastersteinen. Die schnell eingetroffene Polizei konnte alle trennen. Drei Beteiligte mussten aufgrund ihrer Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden.

Tritte gegen den Kopf

Schließlich eskalierte wenig später auch noch ein Streit zwischen einem 20-Jährigen und einer Gruppe von drei Männern. Das Opfer sei laut Polizeiangaben mit Faustschlägen und Tritten gegen den Kopf verletzt worden. Ein 40 Jahre alter Verdächtiger wurde wenig später gefasst.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1902 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger