Wegen einer externen Person, die die Kohorte besucht hat, müssen 100 Bremer Schüler*innen vorerst in Quarantäne.

Wegen einer externen Person, die die Kohorte besucht hat, müssen 100 Bremer Schüler*innen vorerst in Quarantäne.

Foto: picture alliance/dpa

Bremen

In Bremen müssen 100 Schüler in Quarantäne

14. September 2020 // 13:23

An der Neuen Oberschule in Bremen-Gröpelingen müssen 100 Schüler*innen in Quarantäne. Eine externe Person, die die Kohorte besucht hatte, wurde positiv auf Corona getestet.

Externe Person schleppt Virus ein

„Dieses Mal war weder ein Schüler noch ein Lehrer betroffen“, sagte Lukas Fuhrmann, Sprecher des Gesundheitsressorts, gegenüber Radio Bremen.

Einteilung in Kategorien

Nichtsdestotrotz müssen die 100 Schüler*innen vorerst in Quarantäne. Geprüft wird nun, in welche Kategorie die Schüler sortiert werden und wie lange sie in Quarantäne müssen.

Sofortige Rückkehr in die Schule

Schüler*innen, die der Kategorie 1 (enger Kontakt) zugeordnet werden, müssen 14 Tage in Isolation. Schüler*innen der Kategorie 2 (kein enger Kontakt) dürften die Schule sofort wieder besuchen, so Radio Bremen.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
533 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger