Marie Rohlfs, Erzieherin im Kindergarten Sternschnuppe, erhält vom Impfberechtigten Thomas Holler im Impfzentrum in der Messehalle ihre Impfung mit dem Impfstoff von AstraZeneca. Die Gesundheitsbehörden in Bremen haben nach dem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz von Anfang der Woche bereits die ersten Erzieherinnen und Erzieher aus Kindertagseinrichtungen geimpft.

Das Land Bremen steht mit seiner Corona-Impfquote im Bundesvergleich auf Rang zwei.

Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/dpa Pool

Bremen
Bremerhaven

Land Bremen: Jeder Zehnte ist gegen Corona geimpft

Autor
Von nord24
22. März 2021 // 19:57

Mehr als zehn Prozent aller Bremerinnen und Bremer haben ihre erste Impfung gegen das Coronavirus erhalten.

4,4 Prozent der Bevölkerung haben schon die zweite Impfung erhalten

„Da wir im Land Bremen gleichzeitig in den Impfzentren, in den Kliniken sowie mit mobilen Teams in priorisierten Einrichtungen geimpft haben, konnten wir zügig die vulnerabelste Gruppe impfen“, sagte Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) am Montag. 4,4 Prozent der Bevölkerung im kleinsten Bundesland haben mit der zweiten Impfung schon den vollständigen Schutz erhalten.

Beschäftigte in Kitas und Grundschulen seien jetzt an der Reihe

Allen Menschen der höchsten Prioritätsstufe, vor allem Hochbetagten, sei ein Impfangebot gemacht worden, sagte Bernhard. Derzeit würden aus der Priorisierungsgruppe II alle Beschäftigten in Kliniken mit Patientenkontakt, priorisierte Arztpraxen sowie Beschäftigte in Kitas und Grundschulen geimpft.

Nur im Saarland liegt die Impfquote höher

Das Robert Koch-Institut meldete bis einschließlich Sonntag eine Quote von 10,2 Prozent Erstimpfungen für die Bundesländer Bremen und Thüringen. Nur im Saarland mit 10,8 Prozent sind es mehr. Der Bundesdurchschnitt lag demnach bei 9,0 Prozent. In Niedersachsen sind es 8,6 Prozent.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
116 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger