Finanzsenatorin Karoline Linnert soll die Grünen in den Bremer Wahlkampf führen.

Finanzsenatorin Karoline Linnert soll die Grünen in den Bremer Wahlkampf führen.

Foto: Archivfoto: Wagner/dpa

Bremen
Bremerhaven

Land Bremen: Linnert soll Grüne in den Bürgerschaftswahlkampf führen

Von nord24
16. April 2018 // 16:00

Der Landesvorstand der Bremer Grünen hat Finanzsenatorin Karoline Linnert einstimmig als Spitzenkandidatin für die Bürgerschaftswahl im Mai 2019 nominiert.

"Drei starke Frauen für Bremen"

Unter dem Motto "Drei starke Frauen für Bremen" präsentierte die Parteiführung am Montag neben Linnert auch Sozialsenatorin Anja Stahmann, die für den Fall einer neuerlichen Regierungsbeteiligung ihr Amt fortführen soll und Grüne-Fraktionschefin Maike Schaefer als potenzielle neue Umweltsenatorin.

Die ersten drei Listenplätze

Alle drei sollen nach den Vorstellungen des Landesvorstandes die ersten drei Listenplätze besetzen. Über die Listenaufstellung entscheiden die Grünen im Dezember dieses Jahres.

20 Milliarden Euro Schulden

Linnert (59) ist seit 2007 Finanzsenatorin des kleinsten Bundeslandes, das mit rund 20 Milliarden Euro hoch verschuldet ist. Sie verwies am Montag auf Erfolge bei der Konsolidierung der Finanzen in den zurückliegenden Jahren, räumte aber mit Blick auf die lange Amtszeit auch ein: "Für Erneuerung stehe ich in der Tat nicht." (lni)

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

876 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger