Maike Schaefer (mitte), Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Bremischen Bürgerschaft, Carsten Sieling (SPD), Bürgermeister in Bremen, und Kristina Vogt, Fraktionsvorsitzende von Die Linke in der Bürgerschaft.

Maike Schaefer (mitte), Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Bremischen Bürgerschaft, Carsten Sieling (SPD), Bürgermeister in Bremen, und Kristina Vogt, Fraktionsvorsitzende von Die Linke in der Bürgerschaft.

Foto: Jaspersen/dpa

Bremen
Politik

Land Bremen: So lief der Auftakt der rot-grün-roten Verhandlungen

Von nord24
12. Juni 2019 // 15:32

SPD, Grüne und Linke haben den Auftakt der Verhandlungen über ein rot-grün-rotes Regierungsbündnis im Land Bremen übereinstimmend als konstruktiv und vertrauensvoll bezeichnet.

Finanzzusagen sollen eingehalten werden

Die Delegationen beschlossen die Bildung einer Arbeitsgruppe zum Thema Finanzen, die in kleiner Runde tagen und die finanziellen Rahmenbedingungen für das hochverschuldete Bundesland berechnen soll. Alle Finanzzusagen an den Bund würden eingehalten, sagte Bürgermeister Carsten Sieling (SPD). In dieser Frage habe Einigkeit bestanden.

Fünf weitere Verhandlungsrunden

Bis Ende Juni soll die große Koalitionsrunde noch fünf weitere Male mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten tagen. Nächster Termin ist Dienstag, 18. Juni. Dann geht es unter anderem um Wissenschaft, Medien und Religion. Die Schlussrunde ist für Samstag, 30. Juni, terminiert. (dpa)

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

965 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger