Masken auch draußen: In einigen Bremer Stadtgebieten gilt das ab Samstag.

Masken auch draußen: In einigen Bremer Stadtgebieten gilt das ab Samstag.

Foto: dpa

Bremen

Maskenplicht für Teile Bremens

Von nord24
16. Oktober 2020 // 17:09

Die Hansestadt Bremen weitet angesichts der stark gestiegenen Corona-Neuinfektionen die Maskenpflicht aus.

Teilweise rund um die Uhr

Betroffen sind von Samstag an die Flaniermeile „Schlachte“, der Innenstadtbereich, der Bahnhofsvorplatz, das historischen Viertel Schnoor, Teile des Szenestadtteils „Viertel“ sowie die Fußgängerzone in Bremen-Vegesack und dort auch der Bahnhofsplatz, wie die Bremer Innenbehörde am Freitag mitteilte. Die Maskenpflicht gilt teils rund um die Uhr, tagsüber oder von 9 bis 24 Uhr.

Geldstrafe droht

Ziel sei es, die rasante Pandemie-Entwicklung zu stoppen und so schnell wie möglich wieder unter den kritischen Schwellenwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen zu gelangen. Das Tragen einer Maske sei ein enorm wichtiger Beitrag und leicht umzusetzen, so Innensenator Ulrich Mäurer (SPD). Wer sich in diesen Bereichen weigere, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, müsse mit einer Geldstrafe von 50 Euro rechnen. In der Stadtgemeinde Bremen lag der 7-Tage-Wert am Donnerstag bei 84,75.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
316 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger