Kein Platz für Autos: Die Grünen wollen die Zahl der Autostellplätze in Bremen verringern.

Die Grünen wollen die Zahl der Autostellplätze in Bremen verringern.

Foto: Roessler/dpa

Bremen

Mehr Fahrradbügel statt Autostellplätze in Bremen

Von Klaus Mündelein
17. Januar 2020 // 18:16

Die Bremer Grünen wollen die Zahl der Autostellplätze in Bremen verringern.

Mehr Car-Sharing und Busfahrkarten

Sie wollen die Stellplatzverordnung ändern, damit bei Neubauvorhaben zukünftig weniger Autostellplätze vorgeschrieben werden. Stattdessen sollen mehr klimaschonende Maßnahmen wie ÖPNV-Zeitkarten, die Einbindung von Car-Sharing-Stationen und Fahrradstellplätze verpflichtend werden.
Was der Reformvorschlag der Grünen bewirken soll, lest Ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.
 

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1666 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger