Wer bei verbotenen Straßenrennen erwischt wird, bekommt es mit der Polizei zu tun.

Die Polizei in Bremen hat am Osterwochenede viele Autofahrer kontrolliert.

Foto: Bernd Thissen/dpa

Bremen

Raser und Poser: Viele Verstöße in Bremen

5. April 2021 // 10:29

Die Kontrollgruppe Raser und Poser der Polizei Bremen überprüfte am Osterwochenende in Bremen Autofahrer und ahndete viele Verstöße.

Fahrverbote

Die Spezialisten kontrollierten Karfreitag und am Samstag etwa 30 Fahrzeuge und stellten hierbei einige Geschwindigkeitsverstöße fest. Negativer Spitzenreiter war ein Autofahrer, der mit Tempo 124 auf der Kurfürstenallee statt der erlaubten 50 km/h unterwegs war.

Strafanzeigen

Ihn und fünf weitere Raser in verschiedenen Stadtteilen, erwarten entsprechende Fahrverbote. Dazu ahndete die Kontrollgruppe Ordnungswidrigkeiten, wie Rotlichtfahrten und verbotenes Rechtsüberholen. Ein weiterer Fahrzeugführer und ein E-Scooter-Fahrer waren ohne Versicherungsschutz unterwegs, gegen sie wurden entsprechende Strafanzeigen geschrieben.

Die Polizisten führten außerdem verkehrserzieherische Gespräche, stellten Mängelkarten aus und gingen Hinweisen auf vermeintliche Poser Treffen nach. In einem Fall wurde einem Autofahrer die Weiterfahrt wegen technischer Veränderungen untersagt.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
351 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger