Bei Schlägen hat es ein 23-jähriger Dieb am Montag in der Bremer Innenstadt nicht belassen. Tritte und Spucke kam noch mit dazu.

Bei Schlägen hat es ein 23-jähriger Dieb am Montag in der Bremer Innenstadt nicht belassen. Tritte und Spucke kamen noch mit dazu.

Foto: Colourbox

Bremen
Mediabox

Spucken, Beißen, Treten: 23-jähriger Dieb randaliert

Von Philipp Overschmidt
4. April 2017 // 17:15

Mit Händen, Füßen und reichlich Spucke hat sich ein 23-jähriger Dieb Montagmittag in der Bremer Innenstadt gegen Ladendetektive und Polizisten gewehrt. Sie hatten ihn auf frischer Tat beim Stehlen ertappt.

Ladendetektive beweisen den richtigen Riecher

Die Ladendetektive eines Kaufhauses bemerkten gegen 12.30 Uhr den Verdächtigen in der Bekleidungsabteilung. Sie konnten beobachten, dass der 23-Jährige mit einer gestohlenen Jeans im eigenen Hosenbund das Geschäft verließ. Im Anschluss nahm der Mann Turnschuhe aus einem Schuhgeschäft. Als die Detektive den Dieb ansprachen, versuchte er sofort zu flüchten.

Dieb bekommt Spukschutzhaube auf den Kopf

Es entstand ein Handgemenge, das schließlich mit Hilfe von Polizisten zur vorläufigen Festnahme des Mannes führte. Auf dem Weg zum Streifenwagen spuckte der 23-Jährige in Richtung der Einsatzkräfte, woraufhin diese ihm eine Spuckschutzhaube aufsetzten. Außerdem trat er einem Beamten in den Bauch. An der Dienststelle versuchte der renitente Verdächtige schließlich noch einem Polizisten in den Arm zu beißen.

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
37 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger