Hähnchen, auf dem Weg auf den Grill eines Imbisses, wurden ungekühlt in einem Transporter gefunden.

Hähnchen, auf dem Weg auf den Grill eines Imbisses, wurden ungekühlt in einem Transporter gefunden.

Foto: Colourbox

Bremen

Ungekühlte Grillhühner im Transporter gefunden

Von nord24
25. August 2020 // 15:06

Spezialisten der Verkehrsüberwachung haben am Dienstagvormittag einenTransporter auf der Autobahn 1 gestoppt. Der Fahrer beförderte 55 Kilogramm Grillhähnchen, ohne dass das Fahrzeug über Kühlaggregate verfügte.

Ungekühlte Lebensmittel transportiert

Der 45-Jährige fuhr mit seinem Lieferwagen auf der A 1 in Richtung Osnabrück und wurde von der Polizei kontrolliert. Bei der Überprüfung stellten die Experten fest, dass sich leicht verderbliche Lebensmittel ungekühlt auf der Ladefläche des Kleintransporters befanden. Neben Pommes und Salatsaucen transportierte der Lieferant Grillhähnchenfleisch.

Zielort Imbiss

Die Ware sollte an ein Imbissgeschäft in Niedersachsen ausgeliefert werden. Ein hinzugerufener Mitarbeiter der Lebensmittelüberwachung stellte vor Ort fest, dass die vorgeschrieben Transporttemperatur bereits überschritten war und ordnete letztlich die Entsorgung der leichtverderblichen Ladung an. Auf den Fahrzeugführer wartet nun ein empfindliches Bußgeld.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1666 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger