Ein Frachtschiff

Am Sonntag sind zwei Frachtschiffe auf der Weser bei Vegesack zusammengestoßen. Es entstand Schaden an beiden Schiffen.

Foto: Colourbox (Symbolbild)

Bremen
Blaulicht

Zwei Frachtschiffe kollidieren auf der Weser

18. Januar 2021 // 16:25

Im Bereich Vegesack sind am Sonntag zwei Frachtschiffe zusammengestoßen. Beide konnten vorerst nicht weiterfahren.

Reise vorerst gestoppt

Gegen 19.30 Uhr fuhr ein 180 Meter langes Schiff auf der Weser flussabwärts und ein 153 Meter langes Schiff Richtung Bremen. Beim Passieren in Höhe Vegesack kamen sich die Frachtschiffe zu nah und stießen aus noch ungeklärter Ursache zusammen. Beide Frachter konnten ihre Reise zunächst ohne fremde Hilfe fortsetzen und liefen jeweils einen Liegeplatz in Bremen bzw. Bremerhaven an.

Nur Blechschäden

Personen wurden nicht verletzt. Auch Betriebsstoffe sind nicht ausgetreten. An dem 153 Meter langen Schiff war durch den Zusammenstoß die Außenhaut auf einer Länge von ca. 30 Meter eingedrückt. Bei seinem Unfallgegner entstand eine Delle am Bug.

Ermittlungen laufen

Die nautischen Ermittler der Wasserschutzpolizei haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Schiffe dürfen die Häfen erst wieder verlassen, wenn der Schaden behoben wurde bzw. klar ist, dass für die Schiffssicherheit keine Gefahr besteht. (pm)

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
505 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger