Periodenprodukte liegen in einer Toilette an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Die Schulen entscheiden selbst darüber, wie die Menstruationsartikel ausgegeben werden.

Foto: Schutt/dpa (Symbolfoto)

Bremen

An Bremer Schulen gibt es jetzt kostenlos Binden und Tampons

Autor
Von nord24
15. November 2022 // 08:00

Probelauf gestartet: In acht bremischen Schulen gibt es jetzt kostenlose Menstruationsartikel.

„Sollte so selbstverständlich sein wie Klopapier“

„Die Versorgung mit Menstruationsartikeln in der Schule sollte so selbstverständlich sein wie die mit Klopapier, zumal Binden und Tampons sehr viel teurer sind“, sagt Kinder- und Bildungssenatorin Sascha Karolin Aulepp. „Für viele Mädchen und junge Frauen sind diese Kosten ein Problem. Das ist auch ein Gesundheitsrisiko, wenn zum Beispiel Tampons zu selten gewechselt werden.“

Probelauf nach den Herbstferien gestartet

Um den Bedarf und die Nachfrage zu ermitteln, ist der Probelauf nach den Herbstferien an acht Bremer Schulen gestartet worden. An diesen acht allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen werden für Mädchen und junge Frauen Menstruationsartikel, also Binden und Tampons, zur Verfügung stehen.

Schulen entscheiden über Ausgabe

Die Schulen entscheiden im Rahmen ihrer Eigenverantwortung selbst darüber, wie diese ausgegeben werden. Der Probelauf ist befristet bis zum 31. Januar 2023.

Immer informiert via Messenger
Besucht ihr die Weihnachtsmärkte in der Region?
46 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger