Hermann Kuhn, Co-Vorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Bundesland Bremen, und Alexandra Werwath, Landesvorstandssprecherin der Grünen, geben vor dem Treffen des Landesvorstand an der Geschäftsstelle ein Interview.

Hermann Kuhn, Co-Vorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Bundesland Bremen, und Alexandra Werwath, Landesvorstandssprecherin der Grünen, geben vor dem Treffen des Landesvorstand an der Geschäftsstelle ein Interview.

Foto: Jaspersen/dpa

Bremen

Aus Jamaika wird nichts: Grüne sprechen sich für Rot-Rot-Grün in Bremen aus

Von Klaus Mündelein
5. Juni 2019 // 20:11

Aus der Bremer Jamaika-Koalition wird nichts: Der Landesvorstand der Grünen hat sich am Mittwochabend für Koalitionsverhandlungen mit SPD und Linken ausgesprochen mit dem Ziel, ein rot-rot-grünes Bündnis zu schmieden.

Parteibasis der Grünen muss entscheiden

Entscheiden wird darüber am Ende aber die Parteibasis bei der Landesmitgliederversammlung am Donnerstagabend in Bremen. Aber da die grüne Basis eher politisch links orientiert ist, dürfte es eher unwahrscheinlich sein, dass sie sich entgegen der Empfehlung des Landesvorstands für Koalitionsverhandlungen mit CDU und FDP aussprechen wird.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1844 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger