Andreas Bovenschulte will verstärkt Impfungen für Kinder anbieten.

Andreas Bovenschulte will verstärkt Impfungen für Kinder anbieten.

Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Bremen
Bremerhaven

Bovenschulte: Bremen bietet Impfungen für Kinder an

Autor
Von nord24
22. Juli 2021 // 06:56

Das Bundesland Bremen bietet nach Worten von Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) verstärkt Corona-Impfungen für Kinder an.

Bovenschulte will eine eigene Impfstraße mit Kinder- und Jugendärzten

Er akzeptiere die Empfehlung der Ständigen Impfkommission, dass bei Kindern das Risiko einer schweren Erkrankung gering und eine Impfung deshalb nicht nötig sei. Das sagte Bovenschulte der „Augsburger Allgemeinen“. „Auf der anderen Seite sind viele Eltern sehr verunsichert. Sie wünschen sich eine Impfung für ihre Kinder.“ Ihnen werde ein Angebot gemacht: „Dafür bauen wir in unseren Zentren eigens eine Impfstraße mit Kinder- und Jugendärzten auf. Da werden die Eltern dann ausführlich beraten.“

Flächendeckende Ausrüstung mit Luftfiltern

Der Präsenzunterricht an den Bremer Schulen nach den Sommerferien hänge aber nicht an der Impfung der Schüler. „Wir setzen auf Testen, darauf, dass die Lehrerinnen und Lehrer durchgeimpft sind, und auf eine flächendeckende Ausrüstung mit Luftfiltern“, sagte Bovenschulte der Zeitung. „Und wenn die Inzidenzen wieder deutlich steigen, werden wir in den weiterführenden Schulen auch wieder Masken einsetzen.“

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
542 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger