Andreas Bovenschulte (SPD), Bürgermeister von Bremen, sieht das Vertrauen der Bevölkerung beschädigt.

Andreas Bovenschulte (SPD), Bürgermeister von Bremen, sieht das Vertrauen der Bevölkerung beschädigt.

Foto: picture alliance/dpa

Bremen

Bovenschulte: Lauterbachs Wankelmütigkeit ist irritierend

Autor
Von nord24
6. April 2022 // 13:23

Bremens Regierungschef Andreas Bovenschulte hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (beide SPD) wegen dessen Zurückrudern bei der geplanten Aufhebung der Corona-Isolationspflicht deutlich kritisiert.

Bovenschulte: „Kommunikative Fehlleistung“ Lauterbachs

„Die Wankelmütigkeit des Bundesgesundheitsministers ist irritierend. So etwas darf nicht passieren“, sagte Bovenschulte. Eine gemeinsame Entscheidung von Bund und Ländern in der Gesundheitsminister-Konferenz kurz darauf in einer Talkshow zu korrigieren, sei eine „kommunikative Fehlleistung“, die das Vertrauen der Bevölkerung beschädige. „Wenn Herr Lauterbach gemeinsame Entscheidungen neu diskutieren will, sollte er das auf einer Gesundheitsministerkonferenz tun“, betonte Bovenschulte. (dpa/znn)

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2070 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger