Luxusjacht „Dilbar“ liegt an der Lürssen-Werft in Lemwerder

Die Luxusjacht „Dilbar“ liegt an der Lürssen-Werft in Berne in der Nähe von Bremen. Ermittler haben die Jacht eines russischen Unternehmers am Dienstag durchsucht.

Foto: picture alliance/dpa

Bremen

Ermittler durchsuchen russische Luxusjacht „Dilbar"

Autor
Von nord24
27. September 2022 // 15:20

Beamte haben am Dienstag die Jacht eines russischen Unternehmers durchsucht, die an der Lürssen-Werft in Berne nahe Bremen liegt.

Aktion gegen Usmanow

Die Aktion richtete sich gegen den russischen Oligarchen Alischer Usmanow (69). An der Durchsuchung beteiligt waren 60 Beamtinnen und Beamte, wie aus einer Mitteilung der Generalstaatsanwaltschaft hervorgeht.

Mit Verfügungsverbot belegt

Die Luxusjacht war im April auf Basis der EU-Sanktionen wegen des Einmarschs russischer Truppen in die Ukraine festgesetzt worden. Die mit mehr als 500 Millionen Euro angeblich teuerste Jacht der Welt wurde mit einem Verfügungsverbot belegt und darf damit "nicht mehr veräußert, vermietet oder belastet werden", wie ein Sprecher des Bundeskriminalamts (BKA) damals sagte.

Millionenbeträge verschoben

Usmano steht auf einer EU-Sanktionsliste, da er Putin nahestehen soll. Ihm wird vorgeworfen, über Netzwerke in Steuerparadiesen Millionenbeträge verschoben und Geldwäsche betrieben zu haben.

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
619 abgegebene Stimmen