Geflüchtete sitzen auf einer Wiese

Zur Aufnahme von Geflüchteten sollen winterfeste Leichtbauhallen für 1.200 Personen in der Überseestadt aufstgestellt werden.

Foto: Weigel/dpa/Archiv

Bremen

Bremen: Leichtbauhallen für Geflüchtete werden aufgestellt

Autor
Von nord24
27. September 2022 // 13:20

Zur Aufnahme von Geflüchteten will Sozialsenatorin Anja Stahmann winterfeste Leichtbauhallen für 1.200 Personen in der Überseestadt aufstellen lassen.

Kosten von 7,8 Millionen

Die Kosten für die Gesamtmietdauer von 18 Monaten belaufen sich auf 7,8 Millionen Euro, mit den Nebenkosten für Transport, Aufbau und Anschluss an die Versorgungsleitungen ergeben sich Ausgaben in Höhe von elf Millionen Euro. Der Finanzierung dieser Ausgaben in den Jahren 2022 bis 2024 hat der Senat auf seiner Sitzung am Dienstag, 27. September 2022, zugestimmt.

In Überseestadt aufgebaut

Die Leichtbauhallen werden am bisherigen Zeltstandort in der Überseestadt aufgebaut. Sie sollen die Großzelte ergänzen, aber nicht ersetzen. Für den Notfall sollen die Großzelte auch für die Wintermonate betriebsbereit gehalten werden. Dazu sind Dämmarbeiten erforderlich, die jetzt ebenfalls in Auftrag gegeben werden. Derzeit bringt die Stadt Bremen in den Einrichtungen der Erstaufnahme und den Übergangswohnheimen rund 6.500 Menschen unter.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
584 abgegebene Stimmen