Bei einem Unfall in Bremen starb ein 18 Jahre alter Motorradfahrer und eine 78-jährige Fußgängerin.

Bei einem Unfall in Bremen starb ein 18 Jahre alter Motorradfahrer und eine 78-jährige Fußgängerin.

Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Bremen

Bremen: Motorradfahrer (18) erfasst Fußgängerin (78) - beide tot

Von Lili Maffiotte
29. Juni 2018 // 09:53

Ein 18 Jahre alter Motorradfahrer hat am Donnerstag in Bremen eine 78 Jahre alte Fußgängerin erfasst. Beide starben noch an der Unfallstelle. 

Frontaler Zusammenstoß

Gegen 21.20 fuhr der Bremer mit seiner Honda auf der Bürgermeister-Smidt-Brücke. Auf Höhe der Haltestelle "Am Brill" lief zeitgleich die 78-Jährige mit ihrer Tochter auf die Straße. Der 18-Jährige erfasste die Frau frontal. Durch den Aufprall wurde sie mehrere Meter weit geschleudert.

Schwere Verletztungen

Der Motorradfahrer kam durch den Zusammenstoß ins Straucheln, touchierte die Bordsteinkante und stürzte. Beide Beteiligten erlitten so schwere Verletzungen, dass sie trotz sofortiger Erste-Hilfe-Maßnahmen noch an der Unfallstelle starben.

Ermittlungen dauern an

Laut Zeugenaussagen soll der junge Bremer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
814 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger