Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.

In der Nacht zu Freitag hat die Bremer Polizei einen Mann festgenommen, der in einer Straße in Bremen-Walle anscheinend bereits mehrmals Feuer gelegt hat.

Foto: Michael/dpa

Bremen

Bremen: Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest

Autor
Von nord24
25. November 2022 // 21:20

Nach einer Serie von in Brand gesteckten Fahrzeugen in einer Straße in Bremen-Walle hat die Polizei den mutmaßlichen Täter festgenommen.

Feuer griff auf Haus über

Der 41-Jährige war dabei beobachtet worden, wie er in der Nacht zum Freitag erneut ein Auto anzündete, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer griff auf ein Haus über, so dass die Haustür brannte. Die Flammen konnten von der Feuerwehr gelöscht werden. Durch die Hitze entstanden auch Schäden an anderen Gebäuden. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen in der Nähe des Tatorts fest.

Drei Mal hatten Fahrzeuge gebrannt

In derselben Straße hatten seit Mai bereits drei Mal Fahrzeuge gebrannt. Teilweise war hoher Schaden entstanden, weil durch die Hitzeentwicklung weitere Wagen und auch Häuser beschädigt wurden. Die Ermittler seien sich sicher, dass der 41-Jährige für weitere Taten in Frage komme, teilte die Polizei mit. Die Kriminalpolizei prüfe nun, ob ihm alle Straftaten zugeordnet werden können. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
528 abgegebene Stimmen