Bobby-Cars, andere Spielautos und Gefährte für Kinder liegen angeschlossen vor einer Kita.

Die Kitas in Bremen und Niedersachsen leiden unter Personalausfällen.

Foto: picture alliance/dpa

Bremen
Cuxland

Bremen und Niedersachsen: Kitas klagen über Personalausfälle

13. April 2022 // 15:15

Viele Kindertagesstätten in Niedersachsen und Bremen haben nach Angaben des Kita-Fachkräfteverbands derzeit mit Personalausfällen zu kämpfen.

20 bis 30 Prozent des Personals fehlen

In den vergangenen zwei, drei Wochen seien extrem viele Beschäftigte in Corona-Quarantäne gewesen, einige litten auch unter Langzeitfolgen eigener Covid-Erkrankungen, sagte die Vorsitzende des Verbands, Melanie Krause, am Mittwoch. Die Folge seien kürzere Betreuungszeiten sowie die Schließung einzelner Gruppen oder ganzer Kitas. Dem NDR hatte Krause zuvor gesagt, momentan fehlten in den meisten Kitas 20 bis 30 Prozent des Personals.

So ist die Corona-Lage in den Kitas

Daten des Kultusministeriums in Hannover deuten hingegen auf eine Verbesserung im Vergleich zu Ende März hin: Waren damals niedersachsenweit noch rund 460 infizierte Kita-Kinder und rund 370 infizierte Fachkräfte erfasst worden, waren es am Mittwoch lediglich 87 Infektionen bei Kindern und 78 bei Fachkräften. Allerdings werden dabei nur Fälle aus Gruppen, die geschlossen wurden, mitgezählt. Am Mittwoch waren laut Ministerium fünf Kitas vollständig und 27 weitere teilweise geschlossen.

Viele Angestellte sind überlastet

Der Kita-Fachkräfteverband betonte, zu den aktuellen Corona-Fällen komme ein hoher Krankheitsstand aufgrund von Überlastung hinzu. Auch die zusätzliche Betreuung teils traumatisierter Flüchtlingskinder aus der Ukraine verschärfe die Belastung der Mitarbeiter weiter. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2002 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger