Ein 42-Jähriger soll in Bremen seine Lebensgefährtin umgebracht haben.

Ein 42-Jähriger soll in Bremen seine Lebensgefährtin umgebracht haben.

Foto: Maurizio Gambarini/dpa (Symbolfoto)

Bremen

Heftige Schläge in Bremen: Mann (42) soll Lebensgefährtin ermordet haben

Autor
Von nord24
5. August 2021 // 07:53

Wegen Mordes an seiner Lebensgefährtin muss sich ein 42-Jähriger ab Donnerstag in Bremen vor Gericht verantworten.

Täter soll mit Fäusten und einer gefüllten Bierdose auf die Frau eingeschlagen haben

Der Mann soll im November 2020 mit Fäusten und einer gefüllten Bierdose auf die Frau eingeschlagen haben, teilte das Landgericht Bremen mit. Der serbische Angeklagte habe anschließend selbst den Rettungsdienst alarmiert und erklärt, er „habe seine Frau umgebracht“. Bei Eintreffen der Rettungskräfte soll die Lebensgefährtin noch bei Bewusstsein gewesen sein, starb jedoch zwei Tage später an einem Hirnödem und an dem hohen Blutverlust. (lni/mb)

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
77 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger