Die Gewerkschaft GEW fordert, dass die Abiprüfungen den Pandemiebedingen angepasst werden müssten.

Die Gewerkschaft GEW fordert, dass die Abiprüfungen den Pandemiebedingen angepasst werden müssten.

Foto: dpa

Bremerhaven

Abi-Prüfungen: Unmut über die Behörde

16. März 2021 // 18:45

Die Bildungsbehörde habe es versäumt, Abitprüfungen und Prüfungsinhalte an Pandemiebedingungen anzupassen, kritisiert die Gewerkschaft GEW.

Zusätzliche Prüfungstermine

Statt auf Schüler, Lehrer und Schule einzugehen, würden durch zusätzliche Prüfungstermine Probleme geschaffen. Zwei Prüfungskorridore unter Hygienebedingungen führten zu Unterrichtsausfall in anderen Jahrgangsstufen.

Pandemiebedingungen anpassen

Die von der Bildungssenatorin viel beschworene Bildungsqualität leide. Prüfungen müssten Pandemiebedingungen angepasst werden. Es müsse ein Weg gefunden werden, Lehrkräfte zu unterstützen, dass sie die Schüler und Schülerinnen zielgerichteter vorbereiten.“


Für Montag 22. März, ruft die GEW auf, Unmut über die Regeln öffentlich zu machen. Aktionen werden fotografiert und auf die Webseite gestellt; per Twitter verbreiten: #Abibrennt, #gew_bremen, @Bogedan, @skb_bremen.







Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
568 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger