Strandkörbe und eine Sonnenliege stehen im Weserstrandbad in Bremerhaven auf hellem Sand. Im Hintergrund ist das Sail-City-Hotel zu sehen.

Die Bade-Lagune soll in Höhe des Weser-Strandbades entstehen.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

In Bremerhaven soll eine Bade-Lagune entstehen

Autor
Von nord24
26. September 2022 // 18:40

Bremerhaven bekommt voraussichtlich 2026 eine eigene Bade-Lagune. Sie soll in Höhe des Weser-Strandbades entstehen.

Neubau der Nordmole macht es möglich

Das hat der Magistrat der Stadt am Montag (26.9.22) mitgeteilt. Das Ganze könne nur ermöglicht werden, weil der Neubau der Nordmole länger sein und in Richtung Norden verschwenkt wird.

Grantz: Baubeginn voraussichtlich im Frühsommer 2024

„Die Antragsunterlagen werden voraussichtlich Mitte 2023 bei der Planfeststellungsbehörde eingereicht und der Baubeginn voraussichtlich im Frühsommer 2024 erfolgen“, so Oberbürgermeister Melf Grantz. Außerdem werde der historische Leuchtturm, der vor Kurzem demontiert wurde, am Ende der neuen Mole wieder aufgebaut. Das hat der Magistrat in seiner letzten Sitzung (21.9.2022) beschlossen.

Unterhaltung der Lagune kostet 50.000 Euro pro Jahr

Zur Unterhaltung der Bade-Lagune werden ab 2026 jährlich 50.000 Euro im Wirtschaftsplan der Bädergesellschaft Bremerhaven berücksichtigt. Hierzu zählen unter anderem die Kosten für die Sedimentbeseitigung, sowie die Kosten für die Ausbesserung von Sturmflutschäden. Grantz: „Die Unterhaltung übernimmt die Bädergesellschaft.“

Immer informiert via Messenger
Besucht ihr die Weihnachtsmärkte in der Region?
207 abgegebene Stimmen