Es geht wieder los: Freimarkt in Bremerhaven startet am Freitag.

Es geht wieder los: Freimarkt in Bremerhaven startet am Freitag.

Foto: Masorat

Bremerhaven

10 Dinge, woran ihr merkt, dass in Bremerhaven wieder Freimarkt ist

Von Mareike Scheer
17. August 2017 // 19:00

Leute, macht Euch startklar: Am Freitag (18. August) beginnt wieder das bunte Treiben auf dem Bremerhavener Freimarkt. Glaubt ihr nicht? nord24 nennt euch zehn Anzeichen, die eindeutig aufzeigen, dass das bunte Treiben wieder beginnt:

1. Regen

Es ist wie ein ungeschriebenes Gesetz: Wenn in Bremerhaven Freimarkt ist, dann regnet es. Macht aber gar nix. Bei Regen ist es an den Ständen nicht so voll. Und wer will schon lange auf Crêpe und Mandeln warten? Pünktlich zum Startschuss des Freimarkts öffnet der Himmel meist seine Schleusen.

2. Fahnen an Linienbussen

Beflaggung der Busse ist ein untrüglicher Beweis. Außer zum Freimarkt werden die Busse nur noch zum Seestadtfest sowie der Sail und am Tag der Arbeit und der deutschen Einheit mit Fahnen bestückt.

3. Knatterwalze

Besonders die kleinsten Besucher lieben sie, aber jeder kennt sie - wenn vielleicht auch nicht unter diesem Namen. Die kleinen Räder, die knattern wenn man sie am Stab über den Boden rollen lässt und die vielen leckeren Süßigkeiten im Inneren. Diese Kombi findet man nur in den Buden des Freimarkts.

4. Riesenteddys

Wohl wahr, riesige Kuscheltiere kann man auch in er Innenstadt shoppen. Doch zu keinem Zeitpunkt häufen sich die überdimensionalen Teddys auf den Straßen wie zum Freimarkt. Nicht selten sind die Preisträger kleiner als ihr neuen Gefährten. Lose führen zum großen Glück mit überdimensionalen Stofffiguren und -tieren.

5. Duft

Es lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Rund um den Wilhelm-Kaisen-Platz liegt wieder der unvergleichlichen Duft nach frischgebarnnten Mandeln in der Luft - und zieht einen magischen an. Der Duft von gebrannten Mandeln lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen.

6. Feuerwerk

Zweimal hintereinander erleuchten am Freitagabend, 18. und 25. August, Raketen den Abendhimmel. Keine Frage, wenn das Höhenfeuerwerk über Bremerhaven erstrahlt, ist Freimarkt. Ob das Feuerwerk auf dem Freimarkt so schön wird wie auf dem Seestadtfest?

7. Geschrei

Wer kennt es nicht? Ein Karussell jagt uns gehörig Respekt ein, dennoch überwinden wir uns und besteigen die hochmodernen Karussells - und können uns ungefiltert alle Ängste von der Seele kreischen. Wenn es hoch hinaus geht, ist das Geschrei groß.

8. Lebkuchenherz

Lebkuchen gehört eigentlich in die Weihnachtszeit. Doch zu jedem Freimarkt wird dies beiseite geschoben und unzählige Mädchen und Frauen tragen das Gebäck wieder in Herzform um ihren Hals - ein Liebesbeweis vom Herzallerliebsten! Lebkuchenherzen sind ein beliebtes Ac­ces­soire unter Liebenden.

9. Luftballons

Eigentlich sind sie fast out, doch jedes Jahr zum Freimarkt kommen sie doch wieder zurück: Helium-Luftballons. Ob in tierischer Form oder einfach rund mit schicken Motiven - die in der Luft schwebenden Ballons sind toll. Viele bunte Luftballons kommen nach Bremerhaven.

10. Aufgebrezelte Teenies

Und natürlich darf in der Aufzählung nicht fehlen, dass der Freimarkt für die jungen Teenies in Lehe ein Place to be ist - für den man sich natürlich besonders aufbrezelt. So laufen die nächsten Tage wieder besonders viele aufgehübschte Jugendliche durch die Straßen.  

Es geht wieder los: Freimarkt in Bremerhaven startet am Freitag.

Vor allem jüngere Besucher putzen sich für den Besuch auf dem Bremerhavener Freimarkt heraus.

Foto: Masorat

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
830 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger