Architekt Hans-Joachim Ewert zeigt, wie es früher an der Neuelandstraße ausgesehen hat. Heute gucken die Mieter auf Glas und Grün.

Architekt Hans-Joachim Ewert zeigt, wie es früher an der Neuelandstraße ausgesehen hat. Heute gucken die Mieter auf Glas und Grün.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

100 Millionen Euro in Bremerhaven investiert

30. Juli 2021 // 19:00

2015 hat Bremerhavens städtische Wohnungsgesellschaft ein zehn Jahre Programm gestartet. 100 Millionen Euro werden bis 2025 investiert.

In Menschen investiert

„Stäwog 2025“ fließt und floss in aufgegebene Immobilien, seriellen Neubau, höherwertigen Neubau und Bestandssanierung. Außer in Architektur und Gebäude hat die Stäwog auch in Menschen investiert und beschäftigt zum Beispiel einen Sozialmanager.

Warum Stäwog-Mieter oft Besuch aus Nah und Fern bekommen, wohin die 100 Millionen geflossen sind und warum einige Bremerhavener Häuser preisgekrönt sind, lest ihr in einer Bilder-Story bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
497 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger