14 Bremerhavener Kneipenwirte erheben jetzt Klage wegen der mutmaßlich rechtswidrigen Lokal-Schließungen an den Weihnachtstagen

14 Bremerhavener Kneipenwirte erheben jetzt Klage wegen der mutmaßlich rechtswidrigen Lokal-Schließungen an den Weihnachtstagen

Foto: Angelika Warmuth/dpa

Bremerhaven

Kneipenschließung illegal? Wirte aus Bremerhaven ziehen vor Gericht

26. Januar 2022 // 11:29

Hat die Polizei an den Weihnachtstagen rechtswidrig Kneipen in Bremerhaven geschlossen? Das soll jetzt ein Gericht klären. Die Wirte klagen.

Verwaltungsgericht muss entscheiden

14 Gastronomen aus Bremerhaven wollen nun in einem ersten Schritt von dem Verwaltungsgericht Bremen klären lassen, ob Magistrat und Polizei rechtswidrig gehandelt haben. In einem zweiten Schritt soll es dann in weiteren Verfahren auch um Kompensationen für die ausgefallenen Umsätze gehen. Die Polizei hatte am 24. und 25. Dezember Lokale mit Verweis auf die Corona-Verordnung bei laufendem Betrieb schließen lassen.

Bremer-Gastro-Gemeinschaft unterstützt Wirte

Die Wirte werden bei der Klage unterstützt von der Bremer-Gastro-Gemeinschaft, bei der sie auch Mitglied sind. Dort können sich auch weitere Betroffene melden. Vertreten werden die Gastronomen vom Rechtsanwalt Florian Burgsmüller, der parallel auch weiterhin eine außergerichtliche Einigung mit der Stadt anstrebt.

Warum die Wirte so verärgert sind und was genau das Gericht nun klären soll, lest ihr später bei NORD|ERLESEN und am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger