Mehr als 10000 Besucher sind am Sonnabend zum Hafenspektakel ins Schaufenster Fischereihafen gepilgert.

Mehr als 10000 Besucher sind am Sonnabend zum Hafenspektakel ins Schaufenster Fischereihafen gepilgert.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

150 "Ami-Schlitten" und 24 Meter Matjesbrötchen für guten Zweck beim Hafenspektakel

Von Jürgen Rabbel
16. Juli 2016 // 18:00

Musik,  Matjes und rund 150 „Ami-Schlitten“: Zum 24. Geburtstag der Schlemmermeile im Schaufenster Fischereihafen wurde den Besuchern am Sonnabend einiges geboten. Nach Angaben des Veranstalters kamen am zweiten Tag des Hafenspektakels mehr als 10 000 Besucher.

Riesen-Matjesbrötchen schnell verkauft

„Legger legger, legger“, tönte der Ruf von Matjes-Orden-Mitglied Sönke Allers über den Platz. Dann läutete er die Glocke und rief: „Wunderbarer Matjes - frisch aufgelegt.“ Die lautstarke Werbung zeigte Wirkung. Innerhalb von nur 24 Minuten war das 24,02 Meter lange Riesen-Matjesbrötchen häppchenweise verkauft. „Grandios“, brachte es Salzer Gerd Blancke auf den Punkt. „Etwas aufgerundet haben wir 424 Euro an Spenden eingenommen.“ Zugute kommt das Geld der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS).

"Ami-Schlitten" ein Besuchermagnet

  Als Besuchermagnet entpuppte sich am Sonnabend das US-Cars-Treffen auf dem Kohlenkai. Fast 150 Liebhaber von „Ami-Schlitten“ hatten den Weg ins Schaufenster gefunden. Aktuelle Modelle waren genauso vertreten, wie chromblitzende Wagen aus den 1950er und 1960er Jahren. Oft fotografiert: ein Ford aus den 1930er Jahren und natürlich die unterschiedlichsten Cadillac-Modelle.

Mehr als 10000 Besucher sind am Sonnabend zum Hafenspektakel ins Schaufenster Fischereihafen gepilgert.

Gucken und genießen: Rund 150 US-Cars konnten im Schaufenster Fischereihafen bestaunt werden.

Foto: Scheschonka

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1049 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger