Ein Forscher zeigt, wie ein PCR-Test für die Analyse auf Mutationen des Coronavirus vorbereitet wird.

Ein Forscher zeigt, wie ein PCR-Test für die Analyse auf Mutationen des Coronavirus vorbereitet wird.

Foto: dpa

Bremerhaven

16 Corona-Fälle in Bremerhaven sind Mutationen

5. Februar 2021 // 19:51

Bei 16 Personen ist in Bremerhaven eine Corona-Mutation, vermutlich die aus Großbritannien, nachgewiesen worden.

Erste Fälle vor einer Woche

Vor gut einer Woche sind erstmals auch in Bremerhaven Corona-Mutationen nachgewiesen worden, bei zwei Kontaktpersonen einer Reiserückkehrerin aus Großbritannien. Jetzt vermeldet der Krisenstab gleich 16 neue Nachweise. Der Leiter des Krisenstabs, Ronny Möckel, hatte es schon erwartet, jetzt haben neue Laborbefunde es bestätigt: Bei jüngsten Ausbrüchen handelt es sich um Varianten einer Mutation. Das in Bremerhaven ansässige Labor „Impetus-bioscience“ habe den Nachweis einer Mutation (N501Y) erbracht, die in drei Varianten vorkommt, der britischen, der südafrikanischen und der brasilianischen. Eine genaue Spezifizierung des Subtyps habe bisher nicht erbracht werden können.

Deutsche See und Frosta

Betroffen sind mit Deutsche See und Frosta zwei Fisch verarbeitende Betriebe. Durch die Unternehmen erfolge, so Möckel, unverändert ein 100-prozentiges Monitoring durch tägliche Schnelltests. „Die vereinbarten verschärften Hygiene- und Quarantänemaßnahmen werden umgesetzt“, teilt der Amtsarzt mit.

Ausbrüche unter Kontrolle

Die gezielte Untersuchung auf Varianten werde intensiviert. Ein weiteres Bremerhavener Labor werde ab kommender Woche auch Ziel-PCR durchführen können. Das Gesundheitsamt werde dann nach Möglichkeit jede positive Probe auf Mutationen untersuchen. Für erfreulich hält es Möckel, dass die Neuinzidenzen in den bekannten Ausbrüchen der Lebensmittelindustrie deutlich rückläufig seien. Insgesamt gab es in der Stadt 26 neue Fälle, der Inzidenzwert liegt bei 136,7; zwei schon bekannte Todesfälle fließen jetzt in die Statistik ein.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
935 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger