Vor dem McDonalds in der Stresemannstraße ereignete sich der Unfall.

Vor dem McDonalds in der Stresemannstraße ereignete sich der Unfall.

Foto: Polizei

Bremerhaven

18-Jähriger will in Drive-In: Unfall in Bremerhaven

Autor
Von nord24
4. Januar 2021 // 11:57

In der Stresemannstraße in Bremerhaven kam es am Sonntagabend zu einem Unfall, weil ein 18-Jähriger vor einem Drive-In den Rückwärtsgang einlegte.

Schon dran vorbei gefahren

Der Fahrer entschloss sich spontan, mit seiner Freundin noch den Drive-in eines Schnellrestaurants zu besuchen. Da sie schon ein Stück daran vorbei gefahren waren, legte der 18-Jährige den Rückwärtsgang ein. Da in seine Richtung kein Verkehr unterwegs war, fuhr der Mann auf der Stresemannstraße ein Stück rückwärts, um die Grundstückszufahrt zu erreichen.

Auto übersehen

Bei dem Manöver sah der Fahrer nicht das Auto einer 39-Jährigen, die mit ihrem Wagen gerade das Grundstück des Schnellrestaurants verlassen wollte. Die Frau sah beim Verlassen des Parkplatzes nur nach links, weil sie nach rechts abbiegen wollte und dort nach Fahrtrichtung kein Verkehr zu erwarten war.

Leichte Verletzungen

So kam es im Einfahrtsbereich zu einer heftigen Kollision, bei der die Fahrzeuge ungebremst ineinander fuhren. Die 39-jährige Fahrerin sowie ihre 37-jährige Beifahrerin erlitten dabei leichte Verletzungen und wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Ihr PKW war nach dem Unfall nicht mehr fahrtauglich. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf ca. 6.500 Euro. (pga)

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
695 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger