Silvester ist nur einmal im Jahr - und es will gut geplant sein. Wer das nicht getan hat, macht es sich am besten zuhause gemütlich oder geht für einen Spaziergang nach draußen.

Silvester ist nur einmal im Jahr - und es will gut geplant sein. Wer das nicht getan hat, macht es sich am besten zuhause gemütlich oder geht für einen Spaziergang nach draußen.

Foto: Colourbox

Bremerhaven

6 Dinge, die ihr an Silvester spontan machen könnt

Von Lisa Klein
29. Dezember 2018 // 11:00

Weihnachten ist vorbei, Silvester steht vor der Tür! Wer sich da nicht schon vor Wochen um Tickets für die angesagteste Party in Bremerhaven gekümmert hat, bleibt am Besten zuhause. Wer trotzdem etwas Silvester-Feeling haben möchte, halte sich an folgende Tipps. 

Essen

Gut, ein richtig gutes Silvesteressen erfordert ein bisschen Planung. Die meisten Läden haben nämlich nur bis 14 Uhr auf. Aber für Raclette braucht man nichts allzu Spezielles. Vom Käse vielleicht abgesehen. Das Gute an Raclette ist auch, dass sich jeder das auf sein Pfännchen schaufeln kann, was er möchte. So gibt es kein Gezanke, ob das Essen nun vegetarisch sein soll.  Oder mit Gürkchen oder ohne. Danach gibt's noch einen Berliner oder Viktoria. 3 via Giphy

Gesellschaftsspiele

Ohja. Wer schon versäumt hat, Pläne zu machen, darf nicht meckern, wenn Gesellschaftsspiele auf den Tisch kommen. Irgendwie muss die Zeit zwischen Essen und Mitternacht überbrückt werden. Wer keine Lust auf Mensch-ärgere-dich-nicht hat, dem sei das Spiel "Codenames" zu empfehlen. Ein Spiel, bei dem man sich ganz tief in den anderen hineinversetzen muss. Denn um möglichst viele Kärtchen zu erraten, muss man wissen, wie der andere denkt. Je mehr später die Stunde, desto lustiger. Und es enthält kein Pantomime. Versprochen.

Dinner for One

Zwischen den Spielen muss "Dinner for One" sein. In Dauerschleife. Spätestens da sollte jeder in Silvesterstimmung sein. Vielleicht darf es auch etwas Variation sein? Um 11.45 Uhr läuft der Klassiker "up Platt" im NDR und um 17.20 Uhr die abgewandelte Version "Döner for One" (WDR). via Giphy

Wachsgießen

Bleigießen ist seit diesem Jahr verboten. Besser für die Gesundheit und Umwelt ist sowieso Wachsgießen. Einfach Wachs flüssig werden lassen und in ein Wasserbad kippen. Danach kann nach Lust und Laune interpretiert werden. Wer keine Kerze im Haus hat, liest sich einfach ein paar Horoskope vor und sucht sich und seinen Liebsten einfach das schönste aus. Wer darauf keine Lust hat, gießt sich was anderes ins Glas.

Fahrt mit der Weserfähre

Wer nicht bis Mitternacht aufbleiben kann oder will, der kann bereits am Nachmittag einen Spaziergang zur Weserfähre machen. Der Wind auf dem Deck der Fähre pustet so richtig durch. Und sorgt bei dem ein oder anderen vielleicht sogar für ein klitzekleines Urlaubsgefühl. Vorausgesetzt, man nutzt die Fähre nicht gerade für den Arbeitsweg die restlichen Tage im Jahr. via Giphy

Feuerwerk schauen auf dem Deich

Ein Spaziergang auf dem dem Deich und dabei Feuerwerk anschauen ist wohl das einfachste für alle, die nichts geplant haben. Man hat etwas von Allem: das Feuerwerk, das andere für einen zünden. Menschen um sich herum, denen man ein frohes neues Jahr wünschen kann, um die man sich aber nicht weiter kümmern muss. Und man kann eine Flasche Sekt leeren, ohne sich darum kümmern zu müssen, wie man nach Hause kommt. Vor dem "Lloyd's" gibt es übrigens eine Open-Air-Silvesterparty. via Giphy

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
639 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger