Bayern, Günzburg: Auf einem Polizeifahrzeug warnt am auf der Autobahn A8 eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.

Unfall nach Sekundenschlaf auf der A27.

Foto: Stefan Puchner/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven
Blaulicht

A27: Unfall nach Sekundenschlaf bei Bremerhaven

19. Februar 2021 // 14:09

Ein 21 Jahre alter Bremerhavener ist am Steuer seines Opels auf der A27 kurz eingeschlafen. Das hatte schlimme Folgen.

21-Jähriger verliert die Kontrolle über sein Auto

In Höhe der Anschlussstelle Bremerhaven-Süd verlor er am Donnerstag wegen eines Sekundenschlafs gegen 0.45 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr auf den Mercedes eines 29-Jährigen auf. Bei der Karambolage in Fahrtrichtung Bremen entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von rund 6500 Euro.

Es wartet nun ein Strafverfahren

Beide Männer blieben unverletzt. Der 21-Jährige bekam ein Strafverfahren aufgebrummt.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1043 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger