Die beiden Polarflugzeuge „Polar 5“ (Foto) und „Polar 6“ werden eine Woche später in Bremen starten.

Die beiden Polarflugzeuge „Polar 5“ (Foto) und „Polar 6“ werden eine Woche später in Bremen starten.

Foto: Kikker

Bremerhaven

AWI verschiebt Flugkampagne

10. März 2020 // 06:30

Das Alfred-Wegener-Institut (AWI) hat die Flugkampagne zur Arktis-Expedition „MOSAiC“ verschoben.

Eine Woche Verzögerung

Die beiden Polarflugzeuge werden eine Woche später, voraussichtlich am 18. März, auf Spitzbergen eintreffen. Dort ist die Basis für die Flüge, die auch zum Forschungsschiff „Polarstern“ führen sollen. Das treibt bei der Expedition „MOSAiC“ mit dem Eis durch das Nordpolarmeer.

Zweiter Test

Ein junger Mann aus Bayern, der an der Flugkampagne teilnehmen sollte, war positiv auf den Corona-Virus getestet worden. Er hatte an einem Vorbereitungskursus teilgenommen. Alle Teilnehmer stehen unter Quarantäne. Alle, die für die Flugkampagne auf Spitzbergen eintreffen, werden ein zweites Mal auf Corona getestet, kündigt das AWI an.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
25 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger