Die Bauarbeiten an der Rickmersstraße werden fortgesetzt. Dazu wird die Straße gesperrt.

Die Bauarbeiten an der Rickmersstraße werden fortgesetzt. Dazu wird die Straße gesperrt.

Foto:

Bremerhaven

Ab April wieder Bauarbeiten an der Rickmersstraße

Von Ann-Kathrin Brocks
1. März 2016 // 17:15

Seit 2014 wird die Rickmersstraße mit Millionen-Aufwand saniert, nun steht der Beginn des vierten – und vorletzten – Bauabschnittes kurz bevor: Voraussichtlich Ende April sollen die mehrmonatigen Arbeiten zwischen der Van-Heukelum- und der Körnerstraße beginnen.   Rund 15 000 Fahrzeuge sind normalerweise täglich auf der Rickmersstraße unterwegs, dazu kommen Radfahrer und Fußgänger. Die 1,3 Kilometer lange Straße ist eine viel genutzte Verkehrsachse. Um den Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeizuleiten ist die Straße in diesem Bereich zu eng, deshalb wird die Straße in Teilen gesperrt. Die Umleitung führt über die Van-Heukelum-Straße und die Batteriestraße. Die wird vorher ebenfalls saniert.

Ersatzhaltestellen für Busse

Auch beim öffentlichen Busverkehr gibt es durch die Großbaustelle Veränderungen. Diese Busse werden ebenfalls über Batterie- und Van-Heuckelum-Straße umgeleitet. Die reguläre Haltestelle „Goethestraße“ wird nicht angefahren, die Ersatzhaltestelle wird an der Batteriestraße, zwischen Bütteler- und eingerichtet. Die reguläre Haltestelle "Rickmersstraße" wird während der Sanierung nur von den Linien 502, 508 und dem Nightliner angefahren. Eine Ersatzhaltestelle für die Linien 505, 506, 511 und dem Moonliner gibt es an der Batteriestraße, Ecke Hökerstraße. Fahrgäste in Richtung Norden sollten die Haltestelle „Lange Straße“ nutzen. 150rickmersstrasse_umleitung

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6072 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram