Kein „Corona-Abi“, dafür Hausarbeiten oder Durchschnittsabitur. So sehen es die angehenden Abiturienten Celina Wübbe (links), Artur Jorge Caleiro (Mitte) und Merle Maleen Wulf (rechts).

Kein „Corona-Abi“, dafür Hausarbeiten oder Durchschnittsabitur. So sehen es die angehenden Abiturienten Celina Wübbe (links), Artur Jorge Caleiro (Mitte) und Merle Maleen Wulf (rechts).

Foto: privat

Bremerhaven

Bremerhaven: Abiturienten fühlen sich benachteiligt

31. März 2020 // 07:00

In Bremerhaven soll das Abitur nach aktuellem Stand wie gehabt stattfinden – trotz Corona. Viele angehende Abiturienten fühlen sich benachteiligt.

Gestörte Vorbereitung

Ende April beginnen in Bremerhaven die schriftlichen Abiturprüfungen. Viele Schüler finden das unverantwortlich. Neben der gestörten Vorbereitung mit ausgefallenem Unterricht und überlasteten Lernseiten beschäftigt sie vor allem eins: die Sorge um die eigene Gesundheit.

Mehr zum Thema gibt es auf norderlesen.de (siehe unten):

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6315 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram