Lotte-Lemke-Haus-Bewohnerin Elke Herrmann (links) findet es gut, dass der Zahnarzt ins Heim kommt. Rechts: Heimleiterin Nicole Eilers.

Lotte-Lemke-Haus-Bewohnerin Elke Herrmann (links) findet es gut, dass der Zahnarzt ins Heim kommt. Rechts: Heimleiterin Nicole Eilers.

Foto: Masorat

Bremerhaven

Ärzte sollen häufiger in Pflegeheime gehen

Von Denise von der Ahé
10. August 2016 // 08:00

Mit bis zu 29 Euro mehr pro Patient sollen Ärzte künftig stärker an Pflegeheime gebunden werden. Seit kurzem kann jedes Heim mit einem Arzt einen Kooperationsvertrag schließen, der dann eine regelmäßige Behandlung der Heimbewohner garantiert.

"Fachärzte gehen seltener in Pflegeheime"

In Bremerhaven klappt die Kooperation zwischen Hausärzten und Pflegeheimen auch bisher schon gut. Es sei schwieriger, Fachärzte in die Einrichtungen zu bekommen, sagt die Leiterin des Lotte-Lemke-Hauses, Nicole Eilers.

"Schritt in die richtige Richtung"

Der Bremerhavener Allgemeinmediziner Dr. Klaus-Ludwig Jahn spricht von "einem Schritt in die richtige Richtung".

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
496 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger