Endlich hat Alexis Vaiou den ersehnten Brief zu seiner Zip-Maske vom Bundeskanzleramt erhalten.

Endlich hat Alexis Vaiou den ersehnten Brief zu seiner Zip-Maske vom Bundeskanzleramt erhalten.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Alexis bekommt Post von der Kanzlerin

26. Mai 2020 // 19:40

Der Bremerhavener Gastronom Alexis Vaiou war sich immer sicher: Die Kanzlerin wird auf seine Idee mit den Reißverschluss-Masken reagieren. Jetzt hat der Merkel-Fan Post vom Kanzleramt im Briefkasten.

Im Auftrag der Kanzlerin

Vor einigen Wochen hatte Alexis Vaiou seine Reißverschluss-Maske an die Kanzlerin geschickt, damit diese die Idee überprüft. Das Ziel es Gastronomen war es, dass die Menschen gefahrlos in der Öffentlichkeit essen können. Jetzt hält er den lange erwarteten Brief in den Händen. Er kommt zwar nicht direkt von Angela Merkel, sondern wurde in Ihrem Auftrag geschrieben, aber das trübt das Glück des Gastronomen nicht im geringsten.

Lobenswertes Engagement

„Ihre Gedanken und Ihr tatkräftiges Engagement sind sehr lobenswert. Die Bundeskanzlerin weiß dies zu würdigen und zu schätzen“, liest der Bremerhavener stolz vor.

Den kompletten Brief und welches Missgeschick einem Mitarbeiter passiert ist, lest ihr auf norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

767 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger