Sven Schnieder liebt es, die Wissenschaftler draußen zu begleiten.

Sven Schnieder liebt es, die Wissenschaftler draußen zu begleiten.

Foto:

Bremerhaven
Wissenschaft

Als Koch in der Antarktis

Von Ursel Kikker
7. Juni 2016 // 20:01

Er hat im "Maritim" in Bremen gekocht, in der "Sansibar" auf Sylt oder auch im "Geschmackslabor in Bremerhaven. Jetzt kümmert sich Sven Schnieder um das Wohl der Überwinterer in der deutschen Forschungsstation in der Antarktis.  Der Koch verbringt über ein Jahr auf dem eisigen Kontinent. In der Neumayer-Station III hält gerade eine neunköpfige Mannschaft die Stellung im antarktischen Winter. Sie sind vom Alfred-Wegener-Institut eingesetzt.

"Die Antarktis hat viele Gesichter"

Schnieder ist schwer beeindruckt von der Vielfältigkeit der Antarktis und hat schon mehr als 1500 Fotos aufgenommen. Im Frühjahr 2017 wird er heimkehren. Für die Versorgung der Station hat er rund 60 Tonnen Lebensmittel einpacken lassen.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1687 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger