Holger und Ulrike Wärner können ihr Glück kaum fassen. Sie fahren mit der Ovation of the Seas nach Southampton.

Holger und Ulrike Wärner können ihr Glück kaum fassen. Sie fahren mit der Ovation of the Seas nach Southampton.

Foto: Brocks

Bremerhaven
Ovation of the Seas

Als einzige Urlauber an Bord der "Ovation of the Seas"

Von Ann-Kathrin Brocks
1. April 2016 // 18:27

Wenn jede Koje an Bord der "Ovation of the Seas" belegt ist, sind 6300 Menschen an Bord. Bei der Überführung des Kreuzfahrtriesen nach Southampton aber haben zwei Leser der NORDSEE-ZEITUNG das ganze Kreuzfahrtschiff nahezu für sich allein.

Ehepaar kann das gesamte Schiff erkunden

Ulrike und Holger Wärner sind die glücklichen Gewinner, die auf Einladung von Royal Caribbean für einen Tag und eine Nacht die ersten und einzigen Urlauber an Bord sein werden. Die Wärners können beobachten, wie sich die Crew der Ovation of the Seas auf ihre ersten regulären Gäste vorbereitet, und zusehen, wie die Künstler für ihre Shows proben - und natürlich das gesamte Schiff erkunden. Auch wir gehen mit an Bord und werden  über die Fahrt nach Southampton multimedial berichten.

Nicht die erste Reise mit einem Kreuzfahrtschiff

Für das Ehepaar ist es nicht die erste Reise mit einem Kreuzfahrtschiff. Vor zwei Jahren waren Ulrike und Holger Wärner rund um die kanadischen Inseln unterwegs. Die kurze Fahrt ist für beide trotzdem etwas besonderes: "Ein ganzes Kreuzfahrtschiff für sich allein hat man ja eher selten." Bevor es soweit ist, muss die "Ovation of the Seas" allerdings erst noch einmal ins Dock.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8716 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram