Die Polizei hat einen Mann in Bremerhaven-Mitte festgenommen, der die Beamten angegriffen hatte.

Die Polizei hat einen Mann in Bremerhaven-Mitte festgenommen, der die Beamten angegriffen hatte.

Foto:

Bremerhaven

Angriff auf Polizisten: Katzenquäler in Bremerhaven festgenommen

Von Lili Maffiotte
23. Januar 2018 // 12:59

Eine Anwohnerin aus der Bürgermeister-Smidt-Straße hat in der Nacht zum Dienstag die Polizei gerufen, weil sie laute Schreie aus einer Wohnung gehört hatte. Sie vermutete, dass sich dort zwei Personen stritten.

Gequälte Katze

Der 35 Jahre alte Mieter öffnete den Polizisten. Die Beamten erklärten ihm die Situation. Sie trafen aber keine weitere Person an, sondern entdeckten eine Katze, die zusammengekauert auf dem Boden lag, nasses Fell hatte und schwer atmete.

Angriff auf Beamte

Alles deutete darauf hin, dass die Katze misshandelt wurde. Die Polizisten wollten die Katze mitnehmen, um sie zu einem Tierarzt zu bringen. Das wollte aber der Mieter nicht. Er griff die Beamten an, die ihn daraufhin festnahmen.

Strafverfahren

Danach nahmen die Polizisten die Katze mit. Gegen den 35-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

881 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger