Ann-Kristin Hitzemann und Niklas Piatkowski sind Ansprechpartner für junge Kreative die ihre Ideen in Bremerhaven umsetzen wollen.

Ann-Kristin Hitzemann und Niklas Piatkowski sind Ansprechpartner für junge Kreative die ihre Ideen in Bremerhaven umsetzen wollen.

Foto: Hartmann

Bremerhaven
Kultur
Wirtschaft

Anlaufstelle für kreative Köpfe in Bremerhaven

Von Ursel Kikker
17. September 2019 // 10:00

Kreativer Aufbruch Bremerhaven: Das steckt hinter dem Kürzel ".kab". Junge Kreative haben damit eine Anlaufstelle, um ihre Ideen und Projekte weiter voranzutreiben.

Zwei Mitarbeiter

In dem Haus 218 in der "Alten Bürger" bietet ".kab" eine Anlaufstelle, wo Ideen, Projekt und Gründungsansätze gesammelt werden. Ann-Kristin Hitzemann und Niklas Piatkowski, helfen, sie weiter voranzutreiben. Sie sind selbst in der Kreativszene unterwegs.

Unterstützung von der BIS

Die Anlaufstelle soll auch in andere Stadtteile wechseln. Unterstützt wird die Initiative von der BIS Wirtschaftsförderung und dem Kulturamt der Stadt. "Hier brodelt so viel, wir wollen was anschieben", sagt Dr. Barbara Schieferstein von der BIS. Zu erreichen sind die beiden Mitarbeiter unter www.kreativeraufbruch.de.
Was es mit den vielen roten Ordnern im ".kab"-Büro auf sich hat, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7713 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram