Etlichen Händlern und Betrieben ist der Umsatz weggebrochen. Viele brauchen Hilfe. 6500 Anträge auf das Soforthilfeprogramm des Landes zwingen den Senat, die Verteilung der Mittel neu zu regeln. Foto: Scheschonka

Etlichen Händlern und Betrieben ist der Umsatz weggebrochen. Viele brauchen Hilfe. 6500 Anträge auf das Soforthilfeprogramm des Landes zwingen den Senat, die Verteilung der Mittel neu zu regeln. Foto: Scheschonka

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Antragsflut auf Hilfsprogram für Betriebe erfordert neue Regeln

29. März 2020 // 18:10

Die Anzahl der Anträge von Unternehmen auf Soforthilfe des Landes Bremen ist so groß, dass der Senat bei der Verteilung der Mittel umsteuern muss.

6500 Anträge auf Hilfe

6500 Anträge sind bei der Bremerhavener Wirtschaftsförderungsgesellschaft BIS und der Bremer Aufbaubank eingegangen. Um der Flut Herr zu werden, beschließt der Senat am Freitag, dass mit Vorrang die Anträge auf bis 5000 Euro bearbeitet werden, die im vereinfachten Verfahren erteilt werden können.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5724 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram