Mit einem Teilzeitmodell wollte die BLG die Arbeit auf dem Autoterminal in Bremerhaven vor allem für Eltern kleiner Kinder attraktiver machen.

Mit einem Teilzeitmodell wollte die BLG die Arbeit auf dem Autoterminal in Bremerhaven vor allem für Eltern kleiner Kinder attraktiver machen.

Foto: Scheer

Bremerhaven
Schiffe & Häfen

Arbeitsgericht kippt Teilzeitmodell auf dem BLG-Autoterminal

Von Christoph Barth
13. Dezember 2018 // 14:29

Das zu Jahresbeginn eingeführte Teilzeitmodell auf dem BLG-Autoterminal verstößt gegen geltendes Tarifrecht. Das hat das Arbeitsgericht Bremerhaven festgestellt.

Verkürzte Sechs-Stunden-Schicht

Das Gericht gab einem Antrag der Gewerkschaft Verdi statt, die gegen das Arbeitszeitmodell geklagt hatte. Es sieht eine verkürzte Sechs-Stunden-Schicht für Teilzeitbeschäftigte vor, die sich nebenbei um Kinder oder pflegebedürftige Angehörige kümmern. Die Gewerkschaft hatte bemängelt, dass keine Pausen vorgesehen sind.

Nicht ohne Zustimmung der Gewerkschaft

Vereinbart hatte die BLG das Teilzeitmodell mit dem Betriebsrat des BLG-Autoterminals. Nach Auffassung des Gerichts jedoch können Regelungen zu Arbeitszeiten und Pausen nicht ohne Zustimmung der Gewerkschaft getroffen werden. So sei es in den "Sonderbestimmungen für die Häfen im Lande Bremen" festgelegt. Die BLG will nun prüfen, ob sie gegen das Urteil Beschwerde einlegen wird.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
218 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger