Die Mitglieder der Architektenkammer diskutieren im Maschinenhaus am Alten/Neuen Hafen über das Amt des Baustadtrat (von links): Jürgen Grube, Bernd de Boer, Hans-Joachim Ewert und Werner Kirschstein.

Die Mitglieder der Architektenkammer diskutieren im Maschinenhaus am Alten/Neuen Hafen über das Amt des Baustadtrat (von links): Jürgen Grube, Bernd de Boer, Hans-Joachim Ewert und Werner Kirschstein.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Architekten wünschen sich einen Planer für die Stadt

Von Maike Wessolowski
5. Februar 2020 // 12:10

Der Bremerhavener Ausschuss der Architektenkammer Bremen übt Kritik: Die Stadt braucht einen Planer, der die Stadt in die Zukunft führt, sagen die Mitglieder.

Wahl zum Baustadtrat

Auslöser für die Kritik war die Aussage, dass der neue Baudezernent, der am Donnerstag in der Stadtverordnetenversammlung gewählt wird, nach Aussage der FDP kein "Visionär" sein müsse.
Wie die Architekten ihre Kritik begründen, und wie sie sich einbringen wollen, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG
 

Die Mitglieder der Architektenkammer diskutieren im Maschinenhaus am Alten/Neuen Hafen über das Amt des Baustadtrat (von links): Jürgen Grube, Bernd de Boer, Hans-Joachim Ewert und Werner Kirschstein.

Die Mitglieder der Architektenkammer diskutieren im Maschinenhaus am Alten/Neuen Hafen über das Amt des Baustadtrat (von links): Jürgen Grube, Bernd de Boer, Hans-Joachim Ewert und Werner Kirschstein.

Foto: Scheschonka

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
42 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger