Die „Astor“ kommt Ostersonntag nach Bremerhaven.

Die „Astor“ kommt Ostersonntag nach Bremerhaven.

Foto: Justin de Reuck

Bremerhaven

„Astor“ will in Bremerhaven bleiben

8. April 2020 // 18:11

Die „Astor“ hat ihre Weltreise abgebrochen und bringt die Passagiere, die seit dem 15. Dezember an Bord sind, am Ostersonntag nach Bremerhaven.

Mehrere Wochen auf See

Das Schiff soll gegen 8 Uhr einlaufen. Die „Astor“ befindet sich seit dem 17. März auf hoher See und hat in dieser Zeit nur zwei technische Stopps eingelegt, den jüngsten am 7. April in Lissabon, um Treibstoff und Frischwasser zu laden.

Seit Mitte Dezember an Bord

An Bord befinden sich 371 Passagieren und 277 Crewmitglieder. „Wir haben keine Corona-Verdachtsfälle, das liegt vielleicht auch am Konzept der Weltreise. Dabei bleiben die gleichen Passagiere von Mitte Dezember bis Mitte April an Bord“, sagt eine Sprecherin von Transocean Tours.


Busse bestellt

Die meisten Gäste reisen mit acht Bussen ab, die der Veranstalter geordert hat. Der Kreuzliner soll laut Transocean in der Seestadt bleiben.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7072 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram