Technischer Defekt: Die "Nordenham" muss eine Zwangspause einlegen.

Technischer Defekt: Die "Nordenham" muss eine Zwangspause einlegen.

Foto: NZ-Archiv

Bremerhaven

Auf der "Nordenham" ist der Ladeluftkühler defekt

Von Matthias Berlinke
9. Dezember 2016 // 09:56

UPDATE: Die Fähre ist wieder im Einsatz. Der Ladeluftkühler funktionierte beim Anlassen der Maschinen nicht mehr und musste ausgetauscht werden. Problem: Ein Mitarbeiter der Weserfähre musste das Ersatzteil aus Hamburg holen. Das kostete Zeit. Seit 15 Uhr fährt die "Nordenham" wieder planmäßig. ---- Die Weserfähre meldet eine Störung: Das Schiff "Nordenham" kann aktuell nicht seinen Dienst aufnehmen. Für den Freitag gilt auf der Strecke Bremerhaven-Nordenham (Blexen) vorerst ein Ersatz-Fahrplan. "Es liegt ein technischer Defekt vor. Im Moment lässt sich nicht sagen, wie schnell der behoben werden kann", sagt Jürgen Wißmann, Prokurist der Weserfähre GmbH. "Es kann sein, dass das Schiff am Mittag wieder startklar ist."

Weserfähre: Die "Bremerhaven" pendelt im 40-Minuten-Takt

Im Liniendienst befindet sich aktuell mit der "Bremerhaven" nur ein Schiff. Die Fähre pendelt im 40-Minuten-Takt.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
862 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger