Christina Salot baut Lampen aus alten Zeitungen.

Christina Salot baut Lampen aus alten Zeitungen.

Foto: Schimanke

Bremerhaven

Aus alten Tageszeitungen wird neue Lampe

Von Susanne Schwan
18. Mai 2016 // 08:45

Andere werfen sie weg. Christina Salot macht daraus Kunsthandwerk. Die alten Nordsee-Zeitungen vieler Wochen werden unter den Händen der 40-Jährigen zu Designer-Lampen. Ob zimmerhoch oder Nachttisch-tauglich: Nur mit gerollten, gesteckten, verflochtenen Zeitungsseiten entstehen spiralförmige Lampenschirme in edler Optik - nicht kommerziell, sondern aus Lust am Basteln.

Schaschlikspieß wird ins Papier gewickelt

Als sie im Internet aus Papier gebastelte Lampen entdeckte, dachte sie: "Das kann ich auch." Die Nachbarin versorgte sie mit Stapeln alter Tageszeitungen, dann ging Christina Salot auf die Knie. Denn am Boden lassen sie sich am besten um einen hölzernen Schaschlikspieß wickeln - die in Hälften gerissenen Zeitungsseiten.
Hier geht's zur Bastelanleitung!
Von der Ecke aus wickelt Christina Salot das Papier sehr fest um das Stäbchen, nur ein Tupfer Kleber genügt zum Halten. Kein Draht, keine Klammern - nichts als Papier ist nötig.

Zeitungsfotos streuen Farbakzente in das Objekt

Die gerollten hohlen NZ-Stangen werden zum Teil ineinander geschoben und verlängert. Dadurch kann die Hand-Werkerin die breiten Stellen der Pyramide formen. Immer im Viereck wird Röllchen für Röllchen aufeinander gelegt und an der Ecke umgeknickt. Am liebsten nimmt sie Seiten mit wenig bunten Farben. Fotos braucht sie nur, um farbige Akzente einzustreuen. "Für eine meterhohe Lampe brauche ich 300 Zeitungsseiten", sagt Christina Salot.

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
612 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger