Der Bremer Oberverwaltungsgericht hat entschieden, dass der Baustopp für den Offshore-Terminal im Bremerhavener Fischereihafen bestehen bleibt.

Der Bremer Oberverwaltungsgericht hat entschieden, dass der Baustopp für den Offshore-Terminal im Bremerhavener Fischereihafen bestehen bleibt.

Foto:

Bremerhaven

Baustopp für OTB in Bremerhaven bleibt

Von Lili Maffiotte
6. April 2017 // 12:02

Der Baustopp für den Offshore-Terminal gilt weiter. Das Oberverwaltungsgericht hat den Beschluss des Verwaltungsgericht vom vergangenen Jahr bestätigt.

Etliche Produzenten nicht mehr aktiv

Die Richter sind der Meinung, dass die Veränderungen in der Offshore-Branche in den Gutachten zum Bedarf des OTB nicht ausreichend gewürdigt wurden. Damit meinen die Richter die Tatsache, dass etliche Produzenten nicht in Bremerhaven aktiv sind und Siemens sich in Cuxhaven ansiedelte.

Baustopp bleibt

Seit 2009 habe es erhebliche Veränderungen gegeben. Da der Hafen in einem nach der europäischen FFH-Richtlinie besonders geschütztem Gebiet gebaut werden soll, gilt der im Eilverfahren vom Bund für Umwelt und Naturschutz beantragte Baustopp weiterhin.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1407 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger