Marten Kuhlmann aus Bremerhaven spielt bei der Beachhandball-EM (U17)  im Tor der deutschen Nationalmannschaft. Foto: Nikoleit

Marten Kuhlmann aus Bremerhaven spielt bei der Beachhandball-EM (U17) im Tor der deutschen Nationalmannschaft. Foto: Nikoleit

Foto: Albert

Bremerhaven
Sport

Beachhandball: Bremerhavener kämpft in der U17 um den EM-Pokal

Von Luise Langen
27. Juni 2019 // 09:00

Der Bremerhavener Marten Kuhlmann hat es in die U17-Nationalmannschaft der Beachhandballer geschafft. Jetzt darf er Deutschland bei der Europameisterschaft vom 27. bis 30. Juni in Polen vertreten.

Land repräsentieren

„Dass ich den deutschen Adler auf der Brust tragen und auf dem Spielfeld die Nationalhymne singen darf, ist etwas ganz Besonderes für mich. Das sind Momente, die für immer bleiben“, schwärmt Marten Kuhlmann. Neben dem sportlichen Stolz, unter die zehn Nationalspieler gewählt worden zu sein, freut der 17-Jährige sich vor allem über die Ehre, sein Land repräsentieren zu dürfen.

Keine Angst

Als erstes trifft das EM-Team von Trainer Marten Franke und Co-Trainer Harald Mulder in der Gruppe B auf Portugal, die Niederlande und Litauen. Insgesamt sind 15 Nationen bei der diesjährigen U17-EM vertreten. Angst haben Kuhlmann und seine Kollegen aber vor keinem der 15 Gegner: „Ich mag das Wort Angstgegner nicht. Es gibt einige starke Nationen, aber jeder ist schlagbar.“
Wie es der Bremerhavener in die Nationalmannschaft geschafft hat und welche Unterschiede es zwischen Handball und Beachhandball gibt, lest ihr Donnerstag in der Nordsee-Zeitung.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1015 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger