Sie sprüht vor Lebenslust: Vanessa Kluge Seemann (21) steckt gerade in den Abschlussprüfungen zur Bestattungsfachkraft - als einzige in Bremerhaven.

Sie sprüht vor Lebenslust: Vanessa Kluge Seemann (21) steckt gerade in den Abschlussprüfungen zur Bestattungsfachkraft - als einzige in Bremerhaven.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Bestatterin: 21-Jährige kam für ihren Traumberuf nach Bremerhaven

15. April 2020 // 08:00

Die 21-jährige Vanessa Kluge Seemann ist für ihren Traumberuf aus Goslar nach Bremerhaven gezogen. Hier lernt sie Bestattungsfachkraft.

Nur wenige Bestatter bilden aus

Seit sie 15 war, erzählt sie, wollte sie nichts anderes werden „als Bestatterin. Um Menschen in dieser Ausnahmesituatiuon beizustehen, zu helfen und den Rücken freizuhalten.“ Die Praktika festigten ihren Entschluss. Doch die Suche nach einer Ausbildungsstelle bundesweit war sehr schwierig – nur sehr wenige der rund 5000 Institute bundesweit sind auch Meisterbetriebe, die ausbilden dürfen.

Herz an die Stadt verloren

Vor drei Jahren klappte es am Bremerhavener Institut Schlange – einem der vier örtlichen Bestatter. Seitdem hat die Goslarerin ihr Herz auch an diese Stadt verloren. Jetzt beendet sie ihre Fachausbildung im Mai mit der Gesellenprüfung – und bleibt in Bremerhaven.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8323 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram